Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

 

Was sind Biosphärenreservats-Partner?

Zurück zur Übersicht

Im UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe gibt es bundesländerüber­greifend ein Netzwerk an „Partnern". Solche Netzwerke gibt es be­reits in zahlreichen Biosphärenreservaten Deutschlands. Sie unterstreichen den Anspruch des weltweiten MaB- Programms („Der Mensch und die Biosphäre") der UNESCO, dass Bio­sphärenreservate als Modellregionen beispielhaft Wege einer nachhaltigen Entwicklung auf­zeigen.

Damit soll gemeinsam mit interessierten Betrieben der Region ein wichtiges Ziel des Bio­sphärenreservates unterstützt werden, nämlich die Sicherung und Weiter­entwicklung dauer­haft umweltgerechter Lebens- und Wirtschaftsweisen und die dafür er­forderliche Infrastruktur einschließlich der sozialen und kulturellen Grundlagen.

In diesem Sinne sind als Partner des Biosphärenreservats Unternehmen ver­schie­dener Branchen willkommen, die sich ideell und in der praktischen Betriebsführung ei­ner nachhaltigen Entwicklung der Region verschreiben. Das schließt vor allem Ansprüche und besondere Leistungen im Hinblick auf Ressourcenschutz und Förderung regionaler Wert­schöpfungsketten ein.

Die Biosphärenreservatsverwaltungen der Länder Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpom­mern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt haben dazu für interessierte Betriebe in der Flusslandschaft Elbe einen einheitlichen konzeptionellen Rahmen geschaffen. Er ist an die Richtlinien für Partnerkonzepte, wie sie bundesweit vom Dachverband der deutschen Großschutz­gebiete, dem Nationale Naturlandschaften e.V., vertreten werden, angepasst.

Zertifizierte Partner erhalten durch die jeweilige Biosphärenreservatsverwaltung im Rahmen ihrer Möglichkeiten Unterstützung bezüglich Bewerbung über verschiedene Medien, Informations- und Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkbildung, Qualifizierung und Entwicklung neuer Vermarktungswege. Biosphärenreservats-Partner profitieren in besonderer Weise von der wach­senden öffentlichen Wahrnehmung von Biosphärenreservaten als herausgehobenen Modell­regionen, die zum Teil auch mit (länder-)spezifischen Förderinstrumenten der Regionalent­wicklung ausgestattet sind. Der Begriff „Biosphärenregion" schließt jeweils angrenzende Ge­biete der beteiligten Landkreise mit ein.

Eine Kurzvorstellung aller Partner finden Sie auch in unserer Broschüre "Nachhaltig leben & genießen!".

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Helfen Sie uns diese Webseite weiter zu verbessern! Stimmen Sie daher bitte zur Nutzung Ihrer Daten zu, vielen Dank.

Durch die Wiedergabe des YouTube-Videos stimmen sie den YouTube Nutzungsbedingungen zu. Damit werden auch nutzerrelevante Daten an Youtube/Google übertragen und Cookies hinterlegt.